Hintergrundbild

 Idee

 

Städte verfügen über ein enormes - indirektes - Potenzial zur Speicherung von Energie und damit zum direkten Ausgleich zwischen Energieangebot und -nachfrage im lokalen Netz. Ein Großteil der Technologien wird in naher Zukunft dezentral, zumeist in Gebäuden eingesetzt.

Die Idee des Projekts »Hybrider Stadtspeicher« ist nun, das Potenzial der Städte zur Speicherung von Energie nutzbar zu machen. Dazu sollen hybride, virtuelle Stadtspeicher (am Ortsnetztrafo) entwickelt beziehungsweise optimiert werden, die die lokalen, realen Speicher sowie das lokale Last- und Erzeugungsmanagement aggregieren. Die sollen als hybrider Speicher dem vorgelagerten Netzbetreiber (Mittelspannung) zur Verfügung gestellt werden mit dem Ziel, Erzeugung und Last auszugleichen, um so fluktuierend einspeisende erneuerbare Energien zu integrieren.